Finnland
  Oktober
 
OKTOBER



Nöppe

Mo, 27.10 - Fr, 31.10
Ferien sind jetzt leider schon vorbei, Schule geht wieder los und ich wurde daran erinnert das die nächste Prüfungswoche gar nicht mehr so weit weg ist...
Diese Woche war ich echt mega faul, denn im Nummitupa (das Dorfcenter, wo auch die Fitness-Kammer ist) ist diese Woche die Army. Ich weiss auch nicht was die da genau machen, aber man darf da nicht reingehen. Also kein Training.
Dienstag war ich mit Mika bei einer Bank, Osuuspankki, um mein eigenes Finnisches Konto zu eröffnen. Aber so einfach war das nicht, die brauchten nämlich meinen Pass, mein Personalausweis war wohl nicht genug...Also sind wir da am Donnerstag gleich nochmal hin. Und jetzt bin ich endlich stolze Besitzerin von einer pankkikortti (Bankkarte). 
Donnerstagabend sind Mika und ich direkt nach dem Bank-Getüdel nach Vantaa gefahren um für die Halloweenparty am Freitag einzukaufen. Wir waren mindestens zwei Stunden im K-Citymarket, so ein riesen Laden der alles hat. Jedesmal wenn wir gerade fertig waren, rief Anu wieder an und hat uns wieder etwas neues aufgetragen. Und dann muss man das in so einem riesen Laden auch erstmal finden...
Freitag Abend haben wir eine Halloweenparty geschmissen. Anu und Mika haben das halbe Dorf eingeladen, aber hauptsächlich nur Erwachsene. Ich kannte auch kaum jemanden, aber die meisten kenne ich jetzt. Wenn man jemand neues Erwachsenes trifft, ist die erste Frage immer: Wie gefällt dir Finnland? Und dann kommt: Ist es nicht ein bischen langweilig hier? Und dann sagen die meisten, dass sie mal Deutsch in der Schule hatten und sich nur noch an ein paar Wörter erinnern können. 
Aber jetzt zurück zur Halloweenparty: Zuerst war Kerzenparty, also so eine Kerzen-Tante hat Kerzen gezeigt und man konnte Kataloge anschauen. Das war natürlich nur für die Frauen, die Männer und kleinen Kinder haben beim Nachbarn Bier getrunken. Die Kerzenparty war recht schnell zuende, die Männer und leider auch die kleinen Nervensägen kamen auch und eigentlich haben wir den Rest des Abends nur Karaoke gesungen. Wir haben nämlich so ein mega cooles Karaoke-System (kein Singstar!!!), wo man zum Glück keine Punkte bekommt. Ich musste auch singen, und zu allem Unglück auch noch etwas Finnisches, aber zum Glück nicht alleine sonder mit meiner Cousine, Anu oder mit sonst wem. Die Letzten sind um 3 Uhr nachts gegangen, Danach haben Anu und ich noch weitergesungen (Mika hat mit roten Augen in der Ecke gesessen) und dann mussten wir natürlich auch noch aufräumen...



Nöppe vorm Wäscheraum

Mo, 20.10 - So, 26.10
Diese Woche hatte ich Herbstferien, Syysloma, also die ganze Woche frei!! Und eigentlich habe ich die ganze Woche auch nur gechillt, ausser Montag und Dienstag...
Montag und Dienstag hatte Anu auch frei und es war wunderbares Wetter, wir haben fast den ganzen Tag Laub gehagt und den Rest der Zeit Kaffee getrunken. Abends war wieder wie jeden Montag Frauentraining in dem Fitnesstudio, diesmal auch wieder mega anstrengend!
Dienstag sind Anu und ich irgendwie nur die ganze Zeit hin- und hergefahren. Erstmal nach Nummela um endlich meine Registrierung bei der Polizei zu machen, danach direkt nach Vantaa, da gibts nämlich so ein riesen Shoppingcenter, Jumbo. Anu hatte dort ein Meeting mit ihrem Kunden und ich war in der Zeit mal ausgiebig shoppen.
Mittwoch, Donnerstag und Freitag waren alle relativ gleich, ich habe erstmal mega lange gepennt, mindestens bis elf Uhr, dann hab ich ausgiebig gefrühstückt und bin mit Jussi Spazieren gegangen und später hab ich noch Fernseh geschaut. Es kommen überraschend viele Deutsche Serien hier, und zum Glück sind die dann auch noch auf Deutsch, bloss mit Finnischem Untertitel.
Samstag war wieder mal richtig gutes Wetter, wir waren den ganzen Tag draussen. Morgens haben Mika und seine zwei Brüder den Steg aus dem Wasser geholt. Ich bin auch mitgefahren und hab mir das ganze angschaut. Allein schon das Dahinfahren war lustig, Mika und ich haben vorne in der Schaufel von Mikas Bruders Trecker gestanden. Und dann ist er mit dem Trecker in den See gefahren (Mika alleine vorne in der Schaufel) und hat den Steg rausgeholt, das sah einfach nur mega lustig aus! Mit Anu war heute gar nichts los, sie hat den ganzen Tag gepennt da sie bis fünf Uhr morgens auf einer Party war....

Über den Sonntag gibts nichts zu erzählen...eben ein ganz normaler Tag!


Turku, Fr, 17.10:

Alle ganz stumpf auf dem Burghof



Mo, 13.10 - So, 19.10
Montag haben wir die Ergebnisse von den Prüfungen zurückgekriegt. Ausser in Mathe habe ich recht gute Noten bekommen. In Englisch eine 7 (10 ist die beste Note, 4 ist die schlechteste) und in Mathe eine 4. Aber die Lehrerin meinte sie gibt mir ein S (suoritettu) im Zeugnis, das heisst soviel wie bestanden. Das waren auch schon alle Prüfungen die ich geschrieben habe. Im Internet gibt es so eine Seite, die heisst Wilma und da kann man sich seine Noten angucken. Und da stand, dass ich in Kunst eine 8 (hyvä = gut) und in Deutsch eine 10 (erinomainen) hab. Anu meinte es wäre sehr schwer in Kunst eine 8 zu bekommen. Tja, ich mal wieder...
Von der schulischen Seite her war die Woche wie immer. Vom Wetter her absolut scheisse. Und Nachmittags wars meist recht langweilig. Ich hab jetzt so ein ganz tolles Vokabellernprogramm auf dem PC und da muss ich jeden Tag 25 Vokabeln lernen, 10 hab ich meist am nächsten Tag schon wieder vergessen. Aber ich freu mich immer wenn ich dann höre wie jemand ein Wort benutzt, das ich gerade gelernt habe. 
Freitag war ich nicht in der Schule, denn Seppo und Aleksi hatten Ferien und wir wollten gerne zusammen wegfahren. Also sind wir nach Turku ins Turunlinna, in die Turkuburg gefahren. Das war mehr etwas für kleine Kinder, die konnten da ganz toll als kleine Ritter rumlaufen. Danach sind wir nach Lohja ins Schwimmbad gefahren. Während der Fahrt haben Aleksi und Seppo so ein blödes Autospiel gespielt. Sie haben gezählt welche Automarke am meisten kommt. Volkswagen hat gewonnen. 
Sonntag war ein Sportfest im Dorf, ich war Metalityttö, also Medaillenmädel. Die Leute, haupstsächlich Männer, mussten sieben Kilometer rennen und dann haben sie von mir eine Medaille gekriegt. Anu und Mika haben das mitorganisiert und normalerweise würde Anu auch die Medaillen geben. 




Mo, 6.10. - So, 12. 10.
Montag hatte ich als erstes Kunst. Das Thema von diesem Kurs ist Comics. Also haben wir die ganze erste Stunde einen stinklangweiligen Film über Comics geguckt. Der war auch noch auf Finnisch und da das mega schlechte Qualität war, habe ich wirklich kein Wort verstanden. 
Ausserdem habe ich noch Deutsch mit den Zweitklässlern. Die können wirklich schon ganz super gut Deutsch, wir haben einen wirklich mega komplizierten Text gelesen! Es ging darum, dass die Deutschen immer weniger Kinder kriegen. Spanisch war natürlich mal wieder mega lustig, wir hatten wieder mal ein totales Sprachendurcheinander. 
Abends bin ich mit Anu zum Frauen-Training im Nummitupa gefahren. Es war auch viel antregender als mit Mika, denn nun stand da jemand der die genze Zeit schneller, schneller gebrüllt hat. Also das heisst der Trainer. Es waren rund zehn Frauen da, die meisten etwas älter aber auch Jugendliche. 
Mein Geschichtslehrer hat echt einen Knall, das muss ich nochmal sagen. Er hat mich gefragt: Is German a language at all? I mean, everyone who is shouting is speaking German! Das fand ich jetzt nicht so nett! Ausserdem meinte er, mein Nachname wäre ungarisch. Wie kommt der denn gerade auf Ungarisch???
Mittwoch hatte Seppo ein Geigenkonzert, das heisst er und ein paar andere kleine Jungs haben Geige vorgespielt. Es hörte sich echt gut an!
Der Rest der Woche war nicht so spannend und das Wochenende auch nicht. Samstag habe ich ganz ehrlich nichts gemacht und Sonntag haben wir den halben Tag damit verbracht das Feuerholz in den Schuppen zu fahren.


Hochwasser - daran sieht man wieviel es hier geregnet hat

Mi, 1.10. - So, 5.10.
Es ist doch echt schon Oktober! Schrecklich, wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt gibts nur noch einmal die Woche Neuigkeiten, passiert nämlich nicht mehr viel Neues und hab auch keine Lust mehr, jeden Tag etwas zu schreiben.
Mittwoch hatte ich nochmal schulfrrei, Mika ist auch Zuhause geblieben und hat gearbeitet und ich hab die meiste Zeit Kaffee getrunken und Vokabeln gelernt. Donnerstag fing dann auch schon das neue Jakso an. Jakso heisst Term oder Abschnitt auf Deutsch. Für jedes Jakso muss man neue Fächer wählen. Ich habe jetzt Historia 2, Englantia A2, Saksa A4 (Deutsch!), Kuvataide 3(Kunst) und Espanja B1 (Spanisch). Ich weiss auch nicht wie ich auf die verrückte Idee kam, Spanisch zu wählen!
Donnerstag war aber gar nicht richtig Schule, die erste Stunde fiel aus, in der Zweiten hatten wir eine Aufgabe und in dritten mussten wir uns Schulbands anhören. Die meisten waren auch sehr gut, besonders die, die Finnisch gesungen haben, denn die Englisch-Singer klangen sehr verunsichert. Abends bin ich noch mit Mika ins Fitnessstudio, diesmal aber ohne seinen Kumpel, der war krank. Freitag war endlich mal wieder ein normaler Schultag, und das ist wirklich viel besser als Prüfungen, Zuhause rumzugammeln oder in der Schule hängen und nix tun.
Ich hatte gleich zwei neue Fächer: Geschichte und Spanisch. Fang ich mal mit Spanisch an: Es sind sehr viele Leute in dem Kurs: rund 45!! Und der Kurs findet auch in so einem riesen Prüfungsraum statt, wo eigetlich Abiturklausuren geschrieben werden. Ich sitze auch noch zufällig neben einer, die Deutsch kann. Das heisst wir reden zum Beispiel ein Deutsch-Englisch Gemix und dann sollen wir meist etwas Finnisches ins Spanische übersetzen. Na, wenn man da mal nicht durcheinander kommt.
Geschichte war auch lustig. Über den Lehrer könnte ich Romane schreiben. Er hat die meiste Zeit damit verbracht, uns Süssigkeiten aufzudringen, und hat uns dann so ein Bild von sich gezeigt, wo er vor der Schwimmhalle von Rajamäki auf dem Rasen liegt und so tut als würde er schwimmen. Den Sinn von dem ganzem habe ich nicht wirklich verstanden, ich habe überhaupt nur sehr wenig verstanden. Das Thema von dem Kurs ist europäische Geschichte. Fängt an mit Antiikki Kreikka, also dem Antiken Griechenland.
Das Wochenende war nicht besonders bemerkenswet, wir waren Bowlen am Sonntag, Fahrradtour am Samstag und das wars auch schon.
Alles trostlos grau, aber immerhin scheint die Sonne.
 
  Copyright by Mona  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=